Menu

FAN-Schriftenreihe Band 2 "Dokumentation von Fundmünzen, Teil I. Fotografie"

Der erste Teil es Bandes "Dokumentation von Fundmünzen" von Dr. Ulrich Werz, der sich der fotografischen Dokumentation von Fundmünzen widmet, wird online veröffentlicht. 

Zu einer fundierten Dokumentation von Münzen gehört, neben der Bestimmung, ihre fotografische Erfassung. Hierzu zählen das Fotografieren der Münzen und die nachfolgende Freistellung der Münzbilder vom Hintergrund. In dieser Schrift wird erklärt, wie diese Arbeiten mit DigiCam Control, IrfanView, Gimp, ImageMagick sowie Bimp durchgeführt werden können. Um große Mengen von Bildern in kurzer Zeit bearbeiten zu können, sind verschiedene Wege der Stapelverarbeitung beschrieben.

Schlüsselbegriffe Münzfotografie; Digitale Bildbearbeitung; Numismatik; Metadaten; Archäologische Funddokumentation

download

 

FAN-Post 2018

Der neue Band der FAN-Post ist nun auch online verfügbar.

Sonderausstellung „Alles im Eimer“ im Museum Bad Fallingbostel April bis August 2018

Sonderausstellung „Alles im Eimer“ - Funde aus dem germanischen Gräberfeld von Sasendorf, LK Uelzen, das 2003 beim Bau einer Pipeline entdeckt wurde.
 
Präsentiert werden neben dem Bronzeeimer, der als Behältnis für eine Brandbestattung diente, auch Teile der Grabbeigaben.
Der Bronzeeimer war 2005 entdeckt und 2006 von Mitgliedern des FAN e.V. unter wissenschaftlicher Leitung von Dr. Wilhelm Gebers ausgegraben worden. Erst 2012 konnte der Verein mit eigenen Mitteln – und Spenden! – den Inhalt des Eimers in einer Werkstattausgrabung freilegen. Anschließend folgten die Restaurierung des Eimers und der Beigaben sowie verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen und im September/Oktober 2015 eine erste Ausstellung in Scharnebeck bei Lüneburg.
 
Dankenswerterweise stellt der Archäologische Arbeitskreis (AAG) Heidekreis e.V., sein Museum in der
Michelsenstr. 1, 29683 Bad Fallingbostel, für eine weitere Ausstellung zur Verfügung!
 
Die Ausstellung ist zu sehen von April bis August 2018:
donnerstags von 16 – 18 Uhr und jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 – 17 Uhr.
 

FAN-Schriftenreihe Band 1 „Von Drusus bis Maximinus Thrax – Römer in Norddeutschland“

Viele bekannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit der Römer-Forschung in Niedersachsen beschäftigen, haben Beiträge beigesteuert, so dass es gelungen ist, zu allen bedeutenden Fundplätzen den aktuellen Forschungsstand zu präsentieren. Teilweise werden sogar neue Ergebnisse in dem Band erstmalig veröffentlicht. Zusätzlich berichten Mitglieder des FAN über eigene Forschungen, mal spannende Neufunde mit tollen Ergebnissen, mal die Beweisführung, dass es sich doch um etwas ganz anderes handelt, als zunächst vermutet. Gerade das Engagement der Mitglieder und die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zeichnen den FAN aus.

FAN-Post 2017

Der neue Band der FAN-Post ist nun auch online verfügbar.