Menu

Sondengänger Zertifizierung

Seit der Novellierung des Niedersächsischen Denkmalschutzgesetz 2011 ist nach §12 NDSchG das Suchen mit technischen Hilfsmitteln genehmigungspflichtig.

Auszug §12 NDSchG: "Wer nach Kulturdenkmalen graben, Kulturdenkmale aus einem Gewässer bergen oder mit technischen Hilfsmitteln nach Kulturdenkmalen suchen will, bedarf einer Genehmigung der Denkmalschutzbehörde "

 

Bevor man mit der Metallsonde loslaufen kann, gibt es somit einiges zu beachten. Am besten geht man in folgender Reihenfolge vor:

  1. Bei der Unteren Denkmalschutzbehörde (UDSchB) vor Ort in der Gemeinde melden (es sind nur 102 Ansprechpartner!)
  2. Der UDSchB das Vorhaben erläutern und bitten, dass man beim Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege (NLD) auf die Warteliste gesetzt wird
  3. Einen Kurs beim NLD in Hannover belegen (2-tägig, jeweils an einem Wochenende), es werden ca. 4 Kurse pro Jahr angeboten
  4. In Folge einen Tag Praxiskurs des NLD besuchen (organisiert vom Stützpunkt Lüneburg), die Kurse finden regional statt
  5. Hat man die Zertifizierung vom NLD endlich in der Tasche, kann man bei der örtlichen UDSchB einen Antrag stellen
  6. Vor der Begehung Kontakt zur zuständigen Archäologin bzw. zum zuständigen Archäologen aufnehmen, die/der die Betreuung übernimmt (s. Ansprechpartner)

So früh wie möglich die zuständige Archäologin bzw. den zuständigen Archäologen für die Region ansprechen, da hier die fachliche Betreuung stattfindet. Es macht keinen Sinn, seine Funde einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter der UDSchB vorzulegen.

Generell sind Anträge auf eine Sucherlaubnis im Bereich von Denkmälern und in Wald aussichtslos. Hier bekommt man grundsätzlich keine Genehmigung. 

Hat man nun endlich alle Hürden genommen und alle Genehmigungen eingeholt, sollte man auch die Eigentümerin bzw. den Eigentümer (ggf. die Pächterin bzw. den Pächter) vor der Begehung informieren. Nicht immer sind diese begeistert, wenn man über die frische Aussaat läuft. Mit der Metallsonde geht man am besten nach der Ernte auf das Feld. 

Auf der Hompage des NLD sind weitere Informationen zum Thema Sondengänger Zertifizierung zu finden, das Merkblatt des NLD gibt es auch als PDF-Dokument.

Wenn man in das Hobby Archäologie einsteigt, stellen sich zusätzlich zahlreiche weitere Fragen. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über das methodische Vorgehen, praktische Tipps zur Technik, der Verwaltung von Sammlungen und Hilfe bei der Fundbestimmung.