Menu

Versicherung

Haftpflichtversicherung
Der Verein hat für Veranstaltungen des FAN eine Haftpflichtversicherung für seine Mitglieder abgeschlossen. Die Veranstaltungen müssen aber vom Verein als solche angekündigt werden (z.B. auf der Homepage). Darüber hinaus sollten Sie eine private Haftpflichtversicherung abschließen. Die Versicherung ist für wenig Geld zu haben.
 
Unfallversicherung
Für Mitglieder des Vereins kann vom Verein keine Unfallversicherung abgeschlossen werden. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass Tätigkeiten in Vereinen Teil der Freizeitgestaltung sind. Wenn Sie z.B. bei Grabungen mitarbeiten, kann eine Unfallversicherung auch über die durchführende Institution bestehen. Sie müssen dies aber im Vorfeld klären und vertraglich regeln (z.B. über einen Praktikantenvertrag). Bei Hospitationen besteht kein Versicherungsschutz! Lassen Sie sich auf jeden Fall von der durchführenden Institution schriftlich bestätigen, dass eine Unfallversicherung für den Zeitraum der Grabung besteht.
 
Wenn Sie eine private Unfallversicherung besitzen, müssen Sie bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob für die Grabung ein Versicherungsschutz mit abgedeckt ist. Ansonsten müssten Sie eine weitere private Unfallversicherung für den Zeitraum der Grabung abschließen. Eine private Unfallversicherung für einen Verein ist nicht unbedingt für Tätigkeiten in einem anderen Verein ausreichend. Leider sind die Kosten mit ca. 25,- EUR je Monat relativ hoch.
 
Im Falle eines Unfalls müssen Sie unbedingt der Unfallversicherungskasse am selben Tag den Unfall melden. Auch ist es erforderlich, am selben Tag einen sogenannten "Durchgangsarzt" aufzusuchen. Ansonsten besteht in der Regel rückwirkend kein Versicherungsschutz.